Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum:
Donnerstag, 03. Juni 2021
Alarmzeit:
14:51 Uhr
Alarmierungsart:
Brandeinsatz, Einsatz mittel, Technische Hilfeleistung
Art:
Hilfeleistung
Einsatzort:
Wenzen, Burgstraße (B 64)
Mannschaftsstärke:
7
Fahrzeuge FF Naensen:
HLF 20, MTW
Einheiten Stadt Einbeck:
Freiwillige Feuerwehr Einbeck, Freiwillige Feuerwehr Naensen, Freiwillige Feuerwehr Voldagsen, Freiwillige Feuerwehr Wenzen
Weitere Kräfte:
DRK Bad Gandersheim, Johanniter Einbeck, Polizei Einbeck, Straßenmeisterei Einbeck


Einsatzbericht:

Am frühen Donnerstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall innerhalb der Ortschaft Wenzen. Auf der Burgstraße (B 64) stießen zwei PKW zusammen. Eine Person konnte eigenständig das Fahrzeug verlassen, eine weitere beteiligte Person konnte das Fahrzeug zunächst nicht mehr eigenständig verlassen.
Sie wurde durch das schnelle und vorbildliche Eingreifen von Ersthelfern über die Beifahrerseite aus dem Fahrzeug befreit. Hierdurch war der Einsatz des Geräts zur schweren technischen Hilfeleistung nicht mehr erforderlich und die angeforderten Kräfte aus Einbeck und Naensen konnten die Anfahrt abbrechen und wieder ihre Standorte anlaufen.
Im Einsatz waren Kräfte der Ortsfeuerwehren Wenzen (TSW-W + MTF), Voldagsen (TSF), Naensen (HLF + MTF), Einbeck (RW, BVD), stv. Stadtbrandmeister, Johanniter-Unfall-Hilfe (NEF) DRK (RTW) sowie die  Polizei Einbeck und weitere Ersthelfer.
Wir wünschen beiden verunfallten Personen an dieser Stelle gute Besserung.